Das Getreide

KAMUT® Khorasan Weizen ist ein Urgetreide, für das die Handelsmarke KAMUT® garantiert, dass es nicht gekreuzt oder genetisch verändert und nur ökologisch angebaut wird. Man schätzt es für seine Nährstoffe, die leichte Bekömmlichkeit, den süßen nussig-buttrigen Geschmack und seine feste Textur. Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Proteine, Ballaststoffe sowie viele Vitamine und enthält eine hohe Anzahl an Mineralien, einschließlich Selen.

Khorasan ist eine Weizensorte und enthält Gluten. Jedoch berichten viele Menschen mit einer Sensibilität gegenüber modernem Weizen, dass sie KAMUT® Khorasan Weizen ohne Beschwerden essen können und es somit eine ausgezeichnete Alternative zu modernem Weizen ist. Wir unterstützen die laufende Forschung, um dieses Phänomen zu verstehen.

KAMUT® Khorasan ist ein Urgetreide, welches nicht durch moderne Züchtung verändert wurde. Unsere Theorie ist, dass viel von der alten Weizenqualität erhalten blieb. Häufig sind diese Eigenschaften bei modernen Weizensorten durch intensive Züchtung verschwunden oder stark verändert worden.

KAMUT® Khorasan Weizen wächst auf zertifizierten ökologischen Farmen hauptsächlich in den Prärien Nordamerikas, wo das trockene Klima, ähnlich wie bei seinen Herkunftsgebiet, dafür sorgt, dass die beste Qualität stets erhalten bleibt. Khorasan Weizen ist unverwechselbar. Es ist ungefähr dreimal so groß wie die meisten modernen Weizen, es ist verlängert durch einen ausgeprägten Höcker und hat eine einzigartige glänzende Oberfläche mit einer satten goldenen Farbe.

Sehr wahrscheinlich liegen die Ursprünge des Getreides in Mesopotamien. Es gibt Legenden, dass es in ägyptischen Gräbern gefunden wurde. Türkische Bauern haben dieses Getreide wegen seiner Form "Kamelzahn"  oder auch „Weizen des Propheten“ genannt, was auf eine andere Legende verweist, nach der Noah das Getreide auf seine Arche mitgebracht hat.
kamut-grains.jpg